Fotograf Frank Hülsmann in OWL Kreis Lippe Kalletal

Reisebericht Fehmarn Juli 2016

Verfasst am 02.08.16

Wie schon im Reisebericht Fehmarn 2012 erwähnt, haben wir die Insel im Juli 2016 erneut besucht und uns für dasselbe Hotel entschieden. Die Aussicht von der 14. Etage ist einfach gut.
Wir haben dieses Mal viele Locations besucht, die wir 2012 noch nicht gesehen haben. Denn auch wenn die Insel klein ist, gibt es einiges zu entdecken. Dazu gehörte zum Beispiel der Schmetterlingspark, aber dazu später mehr. Auch in diesem Jahr sind wir wieder mit der Fähre von Puttgarden aus nach Dänemark gefahren, allerdings ohne auf der dänischen Seite auszusteigen. Wir wussten ja bereits, dass es dort nicht viel zu sehen gibt...

Urlaub auf Fehmarn 2016 - Fotoreise

Das Wetter war sehr gemischt und wechselte häufig von regnerisch zu sonnig und sehr warm. Ein Mal haben wir einen sonnigen Tag für eine Runde Schwimmen im Meer genutzt. Das Wasser war zwar ziemlich kalt, aber mit viel Bewegung zu ertragen. Man muss schon ein gutes Stück weit ins Wasser gehen, bevor es tief genug zum Schwimmen ist.
Als ich an einem Morgen sehr früh mit dem ersten Kaffee auf dem Balkon saß, bekam ich einen kleinen Schrecken. Ein etwas älterer Herr war zu der Zeit alleine im Wasser, bewegte sich dann plötzlich nicht mehr und trieb Richtung Strand, wo er bewegungslos liegen blieb. Das Fehmarnsche Baywatch-Team war schnell zur Stelle und leitete die notwendigen Rettungsmaßnahmen ein. Das Ganze stellte sich dann als eine Übung heraus, die das DLRG-Personal auf solche Situationen vorbereiten soll.
Bleibt zu hoffen, dass das dann im Ernstfall auch so gut klappt.


Urlaub auf Fehmarn 2016 - Schmetterlingspark

Aber nun zum Schmetterlingspark: Das Gebäude ist innen ähnlich wie das Mariposario del Drago auf Teneriffa gestaltet, welches wir 2012 besucht hatten.
Auch auf Fehmarn kann man dort viele exotische Schmetterlingsarten bewundern. Wir sind gleich zur Öffnungszeit (10:00 Uhr) hingefahren, mit der Hoffnung, dass noch nicht so viele Besucher dort sind, aber das war leider nur kurz der Fall. Schade auch, dass sich viele Menschen in so einer Umgebung recht unsensibel verhalten, laut sind und die Schmetterlinge verscheuchen. Ich musste mir immer eine möglichst ruhige Ecke suchen, wo ich ungestört fotografieren konnte.
Das hat sich allerdings gelohnt, denn ich konnte einige schöne Motive einfangen. Viele Aufnahmen in der Fotogalerie Schmetterlinge sind dort entstanden.


Urlaub auf Fehmarn 2016 - Sonnenuntergang

Abends im Hotel nutzte ich die Möglichkeit, Sonnenuntergänge vom Balkon aus zu fotografieren. Durch die erhöhte Position boten sich interessante Ansichten, zum Beispiel der nahegelegene Yachthafen. Dabei habe ich viel mit verschiedenen Objektiven und Kameraeinstellungen experimentiert.
Immer wieder interessant, wie schnell sich in wenigen Minuten die Lichtstimmungen ändern und somit die Bildwirkung beeinflussen.
Auch wenn Sonnenuntergänge bei Fotografen eher zu den abgedroschenen Motiven zählen (wie Fotos von Modellen in Rapsfeldern...), bleibt die Faszination dieser besonderen Lichtsituation, der man sich kaum entziehen kann.


An einigen Stränden experimentierte ich auch mit Langzeitbelichtungen, um z.B. die Bewegungen des Wassers weichzuzeichnen. Leider hatte ich in diesem Jahr kein Stativ dabei, sodass mir das nur eingeschränkt gelang. 1 Sekunde und mehr aus der Hand zu belichten ist halt nicht einfach...
Da hilft auch kein Bildstabilisator mehr. Beim nächsten Mal werde ich wieder mit umfangreicherem Equipment unterwegs sein.

Urlaub auf Fehmarn 2016 - Langzeitbelichtung

In Burgstaaken gibt es ein verhältnismäßig großes Fischgeschäft, in dem wir einige Male frisch gefangenen, aber auch geräucherten Fisch gekauft haben. Die Preise waren überraschend niedrig - da konnte man die Einkaufstasche schon mal etwas voller packen und lecker war es natürlich auch. Wir haben den frischen Fisch (Scholle und Dorsch) dann in der kleinen Kochnische im Hotelzimmer zubereitet.
Generell kann man sagen, das Fehmarn in der Hauptsaison nicht mehr ganz so gemütlich ist, wie wir es 2012 im Juni kennengelernt haben. Es sind halt doch extrem viele Touristen dort und das wirkt sich auch auf den Verkehr aus. Die meist engen Straßen waren häufig überfüllt und man kam nur langsam voran. Parkplätze in Burg waren dann auch Mangelware...
Gut für den Umsatz - schlecht für die Erholung.


Das galt auch für die An- und Abreise: Wir sind jeweils sehr früh gefahren, um Staus auf den Autobahnen aus dem Weg zu gehen. Das hat zum Glück auch prima geklappt, aber am Abreisetag hätten wir gerne noch etwas mehr Zeit auf der Insel verbracht.
Auf der Rückfahrt mussten wir miterleben, wie ein lichterloh brennendes Auto auf dem Seitenstreifen der Autobahn stand. Zum Glück sind aber keine Personen verletzt worden.

Zurück zu Hause habe ich dann die fast 900 Aufnahmen gesichtet und eine erste Auswahl Fotos umgehend bearbeitet, die bereits in verschiedenen Galerien dieser Website zu sehen sind. Die Schmetterlinge waren bis dahin bei den Makroaufnahmen, haben jetzt aber eine eigene Galerie bekommen.

Urlaub auf Fehmarn 2016 - 06 Urlaub auf Fehmarn 2016 - 07 Urlaub auf Fehmarn 2016 - 08

Wir können uns gut vorstellen, Fehmarn irgendwann noch mal einen weiteren Besuch abzustatten, denn es gibt noch einiges zu sehen. Und die Entfernung und somit die Fahrtzeit ist ja recht gering.


Kontakt:

Fotograf Frank Hülsmann
Huelsmann Fotografie

Studioadresse:
Dalbke 6
32689 Kalletal

Festnetz: 0 52 64 / 76 63
Mobil: 0 171 / 75 949 16

eMail: mail@huelsmann-fotografie.de

Routenplaner

  • B
  • Route anzeigen