Fotograf Frank Hülsmann in OWL Kreis Lippe Kalletal

Reisebericht Fahrt auf "Mein Schiff 6" von Kiel nach Norwegen und Kopenhagen

Verfasst am 31.07.2017

Im Jahr 2014 sind wir bereits auf "Mein Schiff 1" gereist und waren uns da schon sicher, eine weitere Reise in den Norden zu unternehmen. Also ging es im Juli 2017 wieder an Bord - dieses Mal auf der "Mein Schiff 6". Angereist sind wir ab Hannover mit dem Zug, um uns die möglicherweise stressige Autofahrt zu ersparen. Abreise war wieder in Kiel und die Route führte uns über Bergen in Norwegen in den Geirangerfjord mit anschließenden Stopps in Stavanger, Kristiansand und Kopenhagen. Die Landausflüge boten genügend Zeit, um die Orte ausgiebig zu erkunden und zu fotografieren. Insgesamt habe ich auf dieser Reise rund 1700 Aufnahmen gemacht - eine kleine Auswahl kann in dieser Galerie betrachtet werden. Mit dem Wetter hatten wir riesiges Glück! Es war einfach fantastisch und selbst die Norweger konnten kaum glauben, wie warm und sonnig es war. Somit wurde die Einfahrt früh morgens bei Sonnenaufgang in den Geirangerfjord zu einem echten Erlebnis. Da hat meine Freundin bei der Buchung für diesen Zeitraum ein glückliches Händchen bewiesen und auch im Vorfeld wieder gut recherchiert, welche Ausflugsziele interessant sein könnten.
Erst gegen Ende der Reise fiel auch mal etwas Regen und es wurde windiger und kühler. Das konnte den positiven Gesamteindruck allerdings keineswegs schmälern. Und wenn es abends an Deck kühl wurde, halfen die großzügig mit Rum gemixten Mai Tai's beim aufwärmen...

Mein Schiff 6 - Norwegen

In den Bars an Deck sowie im Casino konnte auch geraucht werden. Wir waren häufig in der sogenannten "Unverzichtbar". Das Personal war nicht nur dort wie auch auf der letzten Reise wieder absolut vorbildlich und freundlich.
Der Service wird auf "Mein Schiff" immer groß geschrieben und lässt keine Wünsche offen. Wie gewohnt wurde die Kabine mehrmals am Tag aufgeräumt und gereinigt und zum Abend ließ sich das Personal immer ganz besondere Sachen einfallen. Da wurden z.B. aus Handtüchern Hunde und andere Tiere gefaltet und auf dem Bett drapiert - immer gut für eine Überraschung und sehr liebevoll gemacht.
Das Angebot an Speisen war auch wieder sehr reichhaltig und es war für jeden Geschmack etwas dabei. Im Vergleich zu "Mein Schiff 1" waren nun auch mehr Tische vorhanden, sodass man kaum auf einen Platz warten musste - eine sinnvolle Verbesserung. Kaum verwunderlich, dass wir auch auf dieser Reise wieder etwas zugenommen haben...


Durch das tolle Wetter ergaben sich abends oft fantastische Lichtstimmungen bei Sonnenuntergang - das freut den Fotografen. Die Farben waren einfach phänomenal und weit oben im Norden wurde es praktisch nachts nicht mehr völlig dunkel, sodass auch um 23:00 Uhr und später noch fotografiert werden konnte. Blitzlicht habe ich auf dieser Reise nie benötigt...

Mein Schiff 6 - Unverzichtbar

Auch im Schiff konnte ich wieder einige tolle Aufnahmen machen. Die Einrichtung und Architektur ist einfach grandios und mit viel Liebe zum Detail umgesetzt. Alles wirkt sehr edel und durchdacht und man entdeckt immer wieder neues. Die Räumlichkeiten sind mit vielen kleinen und großen Videomonitoren ausgestattet, die das insgesamt gelungene Ambiente ideal ergänzen. Aufzüge gibt es reichlich, sodass man praktisch alle Bereiche des Schiffs mühelos erreichen kann.
Leider hatten wir die Reise verhältnismäßig spät gebucht und nur wenige Kabinen waren noch verfügbar. Selbstverständlich haben wir wieder eine Kabine mit Balkon gewählt, allerdings auf Deck 11, unmittelbar unter dem Eventbereich auf Deck 12. Deswegen mussten wir mit der Geräuschkulisse leben, die sich durch die recht gute Dämmung aber aushalten ließ.
Spätestens gegen Mitternacht war dann auch Ruhe und die Musik leiser bzw. ganz abgestellt. Die Betten waren übgrigens sehr bequem und groß.


Die Crew hat sich auch auf dieser Reise wieder viele nette Events einfallen lassen, um die Gäste zu unterhalten. Das Programm war recht vielseitig, auch wenn wir selbst nur wenig davon genutzt haben. Man wird halt von den vielen Eindrücken erschlagen und braucht nach den Ausflügen auch mal etwas Ruhe (und Mai Tai's...).

Mein Schiff 6 - Geirangerfjord - Sonnenaufgang

In Geiranger bin ich mit einem Bus die Serpentinen hinauf zu einem grandiosen Aussichtspunkt in 1500 m Höhe gefahren. Das war ein tolles Erlebnis und mein Respekt gilt den komptetenten Busfahrern, die in den engen Straßen und Kehren navigieren müssen. Die Fahrt war moderiert und ich konnte viele nützliche und auch unterhaltsame Informationen und Geschichten der Region erfahren. Nach ca. 45 min. Fahrt ist man am Ziel und die Aussicht ist einfach überwältigend. Die Bilder können nur teilweise die Weite und Erhabenheit der Natur wiedergeben. Auf einigen Fotos kann man aber gut die Größenverhältnisse einschätzen - und staunen.
Ich hatte mich vorsichtshalber warm gekleidet und war dann umso erstaunter, dass es dort oben bei Schnee und Eis über 20 Grad warm war. Der Aufenthalt war leider recht kurz, da noch weitere Ziele anstanden. Während der Fahrt habe ich auch kurze Videoclips aufgenommen, die ich vielleicht später noch in die Fotogalerie einfüge. Man muss es selbst erlebt haben...


Die berühmten Sieben Schwestern (ein Wasserfall) sind nur eine Sehenswürdigkeit im Fjord. Die Felsformationen sind beindruckend und wenn man das Glück hat, zur richtigen Tageszeit vor Ort zu sein, wird man mit sensationellem Licht belohnt. Leider kann man sich die Zeit nur bedingt aussuchen...

Mein Schiff 6 - Geirangerfjord - Sieben Schwestern

Am nächsten Tag ging es weiter nach Stavanger, wo wieder ein längerer Aufenthalt anstand. Wir buchten einen Ausflug mit einem Schiff in den Lysefjord, in dem sich unter anderem auch der berühmte Preikestolen befindet - einer der wohl schönsten Aussichtspunkte der Welt. Diesen konnten wir allerdings nicht besuchen, nur von unten fotografieren. Er liegt 604 m über dem Meeresspiegel und auf den Bildern sieht man oben an der Kante winzig erscheindende Menschen, die sich an den Rand getraut haben. Das hätte ich auch gerne erlebt, aber man kann eben nicht alles haben. Es gibt im Lysefjord aber auch noch viele andere Sehenswürdigkeiten, die nicht minder beeindruckend sind. Die Fahrt dauerte rund 3 Stunden und das Wetter war auch wieder klasse.

Insgesamt wieder ein gelungener Tag mit vielen schönen Erlebnissen...


Bevor wir wieder an Bord gingen, haben wir uns noch eine Erfrischung in einem der Bistros am Hafen gegönnt und die Erlebnisse des Ausflugs "verdaut". Dort waren wir froh, auch mal im Schatten zu sitzen - das schöne Wetter war ja schon fast unerträglich...

Mein Schiff 6 - Schiffsreise nach Norwegen

Als nächstes Ziel stand Kristiansand auf dem Plan. Hier war das Wetter nicht mehr ganz so gut, aber das war überhaupt nicht schlimm. Selbst wenn es die restliche Reisedauer nur noch geregnet hätte, konnten wir absolut zufrieden sein. Die sogenannten Seetage waren natürlich nicht so spannend, ließen dadurch aber viel Raum für Aktivitäten an Bord. Interessant waren immer die Einfahrten in die verschiedenen Häfen, vor allem früh morgens, wenn das Licht zum fotografieren so schön ist. Teilweise noch dunstig und auch mal mit Nebel ergaben sich schöne Möglichkeiten für tolle Bilder. Die gute Fotoausrüstung hat sich hier absolut bewährt, denn auch bei wenig Licht konnte ich mit hohen ISO-Werten problemlos nahezu rauschfreie Fotos machen. Die Nachbearbeitung hielt sich demnach in Grenzen...


Fazit:
Günstig ist so eine Reise nicht, aber im wahrsten Sinne des Wortes preiswert. Das weiß auch der Veranstalter TUI - die Reisen sind immer ausgebucht und die Plätze schon lange vor Beginn vergeben. Wir können die Fahrt uneingeschränkt empfehlen! Ein paar Tage stressfrei und mit vielen schönen Erlebnissen und natürlich auch gutem Essen zu verbringen ist halt einfach angenehm. Die gute Organisation, der freundliche Service und die gut durchdachten Abläufe machen den Urlaub perfekt. Wieder zurück in der Heimat fällt es erst mal etwas schwer, sich wieder an die normalen Tagesabläufe zu gewöhnen.

Ich werde mir auf jeden Fall das Rezept für Mai Tai's besorgen...

Mein Schiff 6 - Geirangerfjord - Regenbogen Mein Schiff 6 - Bar im Heckbereich


Kontakt:

Fotograf Frank Hülsmann
Huelsmann Fotografie

Studioadresse:
Dalbke 6
32689 Kalletal

Festnetz: 0 52 64 / 76 63
Mobil: 0 171 / 75 949 16

eMail: mail@huelsmann-fotografie.de

Routenplaner

  • B
  • Route anzeigen